Didaktik

Bachelorfernstudiengang (BWL) startet in Wildau

Bachelorfernstudiengang (BWL) startet in Wildau

Die Technische Fachhochschule Wildau ist seit Jahren durch ihr gut besuchtes Fernstudienangebot bekannt. Ca. 600 der insgesamt 3500 Studierenden sind Fernstudenten und studieren somit “nebenbei” BWL oder Wirtschaftsingenieurwesen. Doppel- bzw. Mehrfachbelelastungen nehmen sie gerne für den avisierten Hochschulabschluss in Kauf und kommen während des Semesters nahezu jeden Samstag zur Hochschule, um gemeinsam mit Kommilitonen über Aufgaben zu Marketing, Konstruktion, Rechnungswesen o.a. zu brüten.

Bislang konnten sie jeweils einen Diplomabschluss erzielen. Das wird sich zum Wintersemester 2009/2010 in jedoch ändern: Alle Studienanfänger in der BWL werden ab Herbst 2009 nach neun Semestern im Fernstudium an der TFH Wildau einen Bachelorabschluss erwerben. Die Grundidee bei der Konzeption des Studiengangs war dabei, den bereits akkreditierten Bachelorstudiengang BWL im Direktstudium “fernstudiengerecht” zu gestalten. D.h. neben der zeitlichen Streckung von sechs auf neun Semester und dem Ersatz des Praktikums (Fernstudenten gehen in der Regel einer beruflichen Tätigkeit nach) mussten die Präsenzzeiten (d.h. die Unterrichtszeiten vor Ort) deutlich reduziert werden. Im Ergebnis werden hierbei im Fernstudium nur halb so viele Vorlesungsstunden absolviert wie im Direktstudium. Die restliche “Selbstlernzeit” wird u.a. mit Hilfe einer E-Learning Plattform unterstützt. An der TFH Wildau gibt es hierfür seit einem Jahr ein Projekt, das zum Ziel hat, eine hochschulweite E-learning Plattform (”learn@wildau”) zu etablieren und den Lernenden und Lehrenden eine Infrastruktur bereit zu stellen, mit Hilfe derer der Lernprozess effektiv gesteuert werden kann. Die Plattform in Form der Open Source Software “Moodle” hat die Testphase mit mehreren Hundert Nutzern bereits erfolgreich hinter sich und bietet neben der Integration klassischer E-Learning-Module auch sehr viele Möglichkeiten zur Nutzung typischer “Web2.o-Anwendungen”.

Somit handelt es sich bei dem neuen Fernstudiengang um kein rein virtuelles Studienprogramm, sondern vielmehr um einen klassischen Blended Learning-Ansatz, der den direkten persönlichen Kontakt im Blick behält. Wer sich noch für diesen Studiengang interessiert, kann sich gerne noch bis zum 15.7.2009 bewerben. Infos gibt es unter www.tfh-wildau.de/fernstudium.

Diskussion

Keine Kommentare für “Bachelorfernstudiengang (BWL) startet in Wildau”

Kommentar schreiben

News

  • Hinweis auf Artikel in der zeit-online: “Das Elend mit dem E-Learning” > mehr
  • BITKOM-Untersuchung zur Nutzung von E-Learning > mehr
  • TFH Wildau wurde umbenannt > mehr
  • Neuer Vorstand des Hochschulverbundes für Distance Learning gewählt > mehr
  • Jeder fünfte Deutsche nutzt E-Learning > mehr

Veranstaltungen

  • Infoveranstaltung Studieren neben dem Beruf am 2.6.2010 > mehr
  • LERNET Roadshow > mehr
  • Lernen im Web 2.0 - Vortrag über E-Learning an der BAW > mehr

Neueste Kommentare

  • Michael: Neben Bettermarks teste ich auch gerade die LernCoachies.de. http://www.lerncoachies.de Toll, ist...
  • Wetie Mursta: Da fragt man sich beim Lesen schon, ob man doof ist. Dankeschon fur deine Erlauterungen
  • Helmut Vogt: Mich wundert es etwas, dass die Veranstaltung ohne Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für...
  • Bertil Haack: Ich hatte beim Verfassen des Beitrags zwei wesentliche Gedanken vor meinem geístigen Auge, die mich u....
  • Heinz: Schön dass jemand dem Problem des Lernens Aufmerksamkeit schenkt. Das ist selten in der E-Learning Diskussion....

Buchempfehlungen

  • Unterrichten mit Moodle. Praktische Einführung in das E-Teaching > mehr
  • Kompetenzentwicklung im Netz: New Blended Learning mit Web 2.0 > mehr
  • Open-Source-Werkzeuge für e-Trainings > mehr