Soziologie

Moodle an der TH Wildau auf Erfolgskurs

Moodle an der TH Wildau auf Erfolgskurs

Nach einem Semester Probelauf ist seit dem Wintersemester 2009/2010 ist die E-Learning Plattform “learn@wildau” im Einsatz. Sie basiert auf dem Open Source Software Moodle und ist den Bedürfnissen der TH Widlau angepasst.
Mittlerweile tummeln sich über 1000 Studierende auf der Plattform, und täglich werden es mehr. Insbesondere die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sind vielfältig. So können Studierende gemeinsam themenspezifische Wikis erstellen oder Guppenarbeiten in Foren darstellen. Aber auch aus Dozentensicht ergeben sich klare Vorteile: Die gesamte Seminarorganisation kann über die Plattform laufen, egal ob im Direkt- oder Fernstudium.
Die automatische Einschreibung in die Kurse erfolgt durch die Anbindung an LDAP. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder nur in den Kursen landet, die für ihn bzw. sie in dem jeweiligen Semester relevant sind. Nach Abschluss des Kurses (i.d.R. nach einem Semester) haben die Studierenden auf den jeweiligen Kurs und dessen Inhalte allerdings keinen Zugriff mehr. Um auch längerfristig auf “alte” Unterlagen zurückgreifen und / oder auch selber Materialien sukkzessive hinzu fügen zu können, gibt es für jede Seminargruppe die Möglichkeit, einen so genannten “Studentspace” einzurichten. Dieser bleibt bis zum Ende des Studiums bestehen und dient der besseren Zusammenarbeit untereinander sowie der Sicherung von Materialien. Dort haben auch nur die Studierenden Zugriff bzw. Rechte und können so ihren Lernprozess verstärkt selber organisieren. Insgesamt wird diese Möglichkeit von den Studierenden gut angenommen und genutzt.

Der Beginn von learn@wildau stimmt somit sehr zuversichtlich, so dass wir uns weiterenThemen, wie z.B. der Durchführung von Tests und Klausuren oder auch der Möglichkeit der Bewertungen zuwenden können.

Diskussion

Keine Kommentare für “Moodle an der TH Wildau auf Erfolgskurs”

Kommentar schreiben

News

  • Hinweis auf Artikel in der zeit-online: “Das Elend mit dem E-Learning” > mehr
  • BITKOM-Untersuchung zur Nutzung von E-Learning > mehr
  • TFH Wildau wurde umbenannt > mehr
  • Neuer Vorstand des Hochschulverbundes für Distance Learning gewählt > mehr
  • Jeder fünfte Deutsche nutzt E-Learning > mehr

Veranstaltungen

  • Infoveranstaltung Studieren neben dem Beruf am 2.6.2010 > mehr
  • LERNET Roadshow > mehr
  • Lernen im Web 2.0 - Vortrag über E-Learning an der BAW > mehr

Neueste Kommentare

  • Michael: Neben Bettermarks teste ich auch gerade die LernCoachies.de. http://www.lerncoachies.de Toll, ist...
  • Wetie Mursta: Da fragt man sich beim Lesen schon, ob man doof ist. Dankeschon fur deine Erlauterungen
  • Helmut Vogt: Mich wundert es etwas, dass die Veranstaltung ohne Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für...
  • Bertil Haack: Ich hatte beim Verfassen des Beitrags zwei wesentliche Gedanken vor meinem geístigen Auge, die mich u....
  • Heinz: Schön dass jemand dem Problem des Lernens Aufmerksamkeit schenkt. Das ist selten in der E-Learning Diskussion....

Buchempfehlungen

  • Unterrichten mit Moodle. Praktische Einführung in das E-Teaching > mehr
  • Kompetenzentwicklung im Netz: New Blended Learning mit Web 2.0 > mehr
  • Open-Source-Werkzeuge für e-Trainings > mehr